Schulleben

Serie (7): Die Kartoffel als Messinstrument

Kartoffeln eignen sich nicht nur zum Verzehr, sondern auch zum Messen.

Kartoffeln eignen sich nicht nur zum Verzehr,
sondern auch zum Messen.

Zum Wettbewerb Jugend forscht haben vier Schüler der Klasse 6b die beiden Teilnehmer Julian Scherl und Johannes Leutzsch interviewt. In ihrem Experiment haben sie einen Kartoffelindikator aus farbigen Kartoffeln hergestellt.

Dafür benötigten sie folgendes Material: Einige Kartoffeln, eine Kochplatte, um die Kartoffeln zu kochen, ein Schneidemesser, große Gläser für die Kartoffeln und Erlenmeyerkolben.

Nach erfolgreicher Herstellung des rohen und gekochten Kartoffelsaftes ging es in weiteren Versuchen darum, seine Eignung als Naturstoffindikator zu prüfen. Dazu wurde sein möglicher Farbumschlag in Anwesenheit bestimmter Chemikalien getestet. Dabei kam heraus, dass sich die blaue Kartoffel sehr gut als Säure-Base-Indikator eignet.

Nach der Präsentation bei dem Wettbewerb warteten alle gespannt auf die Siegerverkündung. Doch leider haben die Schüler dieses Mal keinen Preis gewonnen. Natürlich gab es ab und zu verschiedene Meinungen, doch richtigen Streit gab es nicht.

Da das Experimentieren den Schülern gut gefallen und Spaß gemacht hat, würden diese gerne noch einmal an einem solchen Wettbewerb teilnehmen.

Anna Vogelsberg, Merle Weiß, Sophia Güthing, Lea Paulig