Deutsch

Im muttersprachlichen Unterricht kommt dem Fach Deutsch eine Leitfachfunktion zu. Alle Fächer sind sprachlich vermittelt, ebenso sind es alle Aufgaben, und auch das Lernen vollzieht sich sprachlich. Wer sprachlich kompetent ist, tut sich deshalb in der Schule leichter.

Wer liest, hat mehr vom Leben: Das „Lesende Klassenzimmer“ ist ein Ort zum Schmökern, aber auch zum Arbeiten.

Wer liest, hat mehr vom Leben: Das „Lesende Klassenzimmer“
ist ein Ort zum Schmökern, aber auch zum Arbeiten.

Zu den Gegenstandsbereichen des Deutschunterrichts gehört deshalb ganz selbstverständlich das Sprechen und Schreiben auf der Ebene des Informierens, Argumentierens und Gestaltens. In besonderem Maße ist der Umgang mit Texten ein wichtiges Anliegen des Deutschunterrichtes: Die Auseinandersetzung mit literarischen Texten öffnet das Bewusstein für Situationen und Werthaltungen und macht empfänglich für das Schöne. Bei der Aneignung von Sachtexten geht es darum, geeignete Lesestrategien zu entwickeln, die eine zielgerichtete Informationsentnahme erlauben.

In der modernen Zeit ist auch die Auseinandersetzung mit den Medien ein Anliegen des Faches: Dazu gehört nicht nur eine zielgerichtete Anwendung der Medien, zum Beispiel durch das Verfügen über entsprechende Präsentationstechniken, sondern auch eine medienkritische Einstellung und der selbstbestimmte Medienkonsum.

Auf all diesen Ebenen leistet das Fach einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung.

Besondere Schwerpunkte des Faches Deutsch am RWG sind

Leseförderung
Bibliothek
Schreib-AG und Schülerzeitung
Schulspiel
Projektarbeit
Wettbewerbe

Information über die Schwerpunkte des Faches in den einzelnen Jahrgangsstufen:

Curriculum RWG Plus Deutsch

Weiterführende Links:

Lehrplan
Jahrgangstest
Probeunterricht

Verwendetes Lehrwerk:

Deutschbuch 5-12 (Cornelsen-Verlag)