Schulleben

Ein kleiner Urlaub zwischendurch

Hurra – der Gipfel des Waldsteins ist erreicht!

Manche stöhnen schon über das zu trockene Herbstwetter, unseren fünften Klassen bescherte es aber eine schöne Zeit im Schullandheim in Weißenstadt.

Die Tage waren angefüllt mit einem umfassenden Programm, bei dem keine Langeweile aufkam: Gleich früh mussten die Zimmer nach der Nachtruhe wieder hergerichtet werden, dann ging es ab in den Frühstückssaal. Wer Tischdienst hatte, musste alles herrichten und danach beim Abwasch helfen. In den Unterrichtsräumen erfuhren die Schülerinnen und Schüler dann alles Mögliche zum Thema „Lernen“ und wie man miteinander auskommt, wenn es nicht hinaus ging ins Freie. Denn bei der Wanderung durch die Wälder des Fichtelgebirges winkte der Gipfel des Waldsteines als lohnendes Ziel.

Die Tutoren der fünften Klassen hatten ebenfalls ihren Spaß.

Auch die Tutoren waren mit dabei und kümmerten sich um die Klassen. Besonders für die Abende war das wichtig, denn auch hier sollte etwas geboten sein.

Als es wieder Kofferpacken hieß, wunderten sich viele, wie schnell die schöne Zeit im Schullandheim vergangen war.