Schulleben

Mit Kampfgeist im Regionalfinale

Teilnehmer am Badminton-Bezirksfinale.

Mit einer 1:5-Niederlage musste sich die männliche Badminton-Mannschaft des RWG „Jungen IV“ (Jahrgänge 2004 und jünger) aus dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ verabschieden.

Ersatzgeschwächt an den Start gegangen, gelang es leider nur dem ersten Doppel (Massimiliano Danner / Konrad Simbürger) einen Sieg einzufahren. Im ersten Einzel bestritt Letzterer zwar ein knappes Drei-Satz-Match, musste sich dann aber doch einem starken Gegner geschlagen geben (20:22; 21:16; 13:21). Auch das zweite Einzel von Alessandro Danner ging etwas unglücklich mit 19:21 und 17:21 verloren. Der sehr kurzfristig für den erkrankten Jan Lischkowitz – im letzten Spiel noch Punkte-Garant – eingesprungene Leo Schuberth aus der 5. Klasse musste Lehrgeld bezahlen und verlor sowohl sein Einzel als auch das zweite Doppel mit Andrej Overko, welcher sich im Einzel ebenfalls mit einer Niederlage abfinden musste.

Dennoch ließen die Spieler nach dem Ausscheiden die Köpfe nicht hängen, sondern zeigten Kampfgeist mit der Ansage, dass sie weiter hart trainieren wollen, um im nächsten Jahr ins Bezirksfinale einzuziehen.