Schulleben

Tag der Begabten

Die Begabten verbrachten einen interessanten Tag.

Die Chemieexperten verbrachten
einen interessanten Tag.

Endlich war es so weit: Der große Tag der Begabtenförderung auf Kloster Banz stand an.

Gleich morgens trafen sich alle eingeladenen Schüler der regionalen Begabtenförderkurse der Gymnasien in Bayreuth am Parkplatz beim Kreuzsteinbad und fuhren gemeinsam Richtung Coburg zum Kloster Banz. Unser Gymnasium stellte mit 18 Schülerinnen des Begabtenkurses „Chemieexperten“ die größte Gruppe. Nach einer kurzweiligen einstündigen Fahrt kamen wir schließlich an einem wunderschönen Anwesen, welches einer alten Burgfestung ähnelte, an. Wir betraten einen alten Innenhof und staunten: eine großzügige Außentreppe führte zu dem Hauptgebäude, umrahmt von Blumenbeeten und herrlich duftendem Lavendel. Zahlreiche Schüler strömten zu diesem Zeitpunkt gleichzeitig mit uns in das Innere des ehemaligen Klosters.

Nachdem die Teilnehmer aller oberfränkischen Gymnasien eingetroffen waren, erwarteten wir in einem großen Seminarraum die Begrüßung durch den Ministerialbeauftragten Dr. Edmund Neubauer. Im Anschluss daran lernten wir einiges über die Medien in unserer Gesellschaft und sahen ausgewählte Präsentationen der verschiedenen Begabtenförderkurse.

Nach einer Stärkung mit Leberkäse und Kartoffelsalat sowie diversen anderen Beilagen nutzten wir nach dem Mittagessen noch die verbleibende Zeit, um uns das Gelände um Kloster Banz etwas genauer anzusehen. Kurz darauf ging es dann allerdings auch gleich wieder mit den von uns gewählten Workshops weiter. Ich besuchte den Workshop mit dem Thema: „ Wie funktioniert ein Unternehmen?“, gehalten von Prof. Dr. Elmar J. Sinz. Ich erfuhr, welche Unternehmensgruppen es gibt und wie diese organisiert sind. Nach eineinhalb Stunden, welche schnell vergingen, waren alle wirklich geschafft: So viele neue Eindrücke und Erfahrungen!

Um 16:45 Uhr brachte uns ein Reisebus wieder zurück nach Bayreuth und ein anstrengender, aber äußerst interessanter Tag ging zu Ende.

Paula Weigelt (7e)