Autor: hertel

Schulleben

Mord – streng biologisch

Mit einem burlesken Krimi präsentierte sich die Schulspielgruppe der 9. Klassen in der Aula unserer Schule: „Mord streng biologisch“ hieß das Stück, das gespielt wurde. Zwei untergetauchte Zeugen eines Verbrechens eröffnen in einem Provinzstädtchen ein Lokal. Sie halten ihre Tarnung für perfekt, aber schon am Abend der Eröffnung erpresst sie ausgerechnet die neu ins Dorf…

Schulleben

Der Zeugnistag war Kinotag

Freitag, der 22. Februar, war für das RWG in doppelter Hinsicht bemerkenswert: Es gab an diesem Tag die Zwischenzeugnisse, und weil dies nichts Alltägliches ist, sollte auch etwas Besonders stattfinden: Die ganze Schule ging ins Kino. Für die verschiedenen Jahrgangsstufen wurden unterschiedliche Filme gezeigt: Für die 5. und 6. Jahrgangsstufe ist es „Die Abenteuer des…

Schulleben

Es ging um die Wurst

„Des is mir woorscht…“ heißt in vielen Lebenslagen das Zauberwort, das hilft Aufgeregtheiten zu vermeiden. Den Lehrern des RWG trug es 40 Semmeln ein, eine willkommene Stärkung in der Pause, bevor die Zeugnisse ausgeteilt wurden. Der edle Spender war Radio Mainwelle, der Bayreuther Lokalsender, der mit seiner Semmelaktion versucht, die Leute aufs Glatteis zu führen.…

Schulleben

Volleyballturnier

Interessante Begegnungen sah das RWG-Volleyballturnier, das in der Zeugniswoche stattfand. Die Klassen legten sich richtig ins Zeug und zeigten auch schöne Spielzüge. Siegermannschaft bei den Mädchen in der 9. Jahrgangsstufe wurde die Klasse 9b vor den Klassen 9d und 9a, in der 10. Jahrgangsstufe kam die Mädchenmannschaft der Klasse 10c auf den ersten Platz, gefolgt…

Schulleben

Das neue schuleigene Bibliothekssystem des RWG

Seit Januar 2013 verfügt das RWG über ein eigenes Bibliothekssystem, mit dem die Bestände der Schulbibliotheken und des „Lesenden Klassenzimmers“ verwaltet werden. Im Mittelpunkt des Bibliothekssystems des RWG steht der OPAC, der „Open Public Access Catalog“ bzw. der „Webkatalog“: Jeder Schüler und Lehrer des RWG kann online daheim oder in der Schule in den Medienbeständen…

Schulleben

Projekttag zur Werteerziehung

Die Werteerziehung ist ein ständiger Auftrag für den schulischen Alltag. Eine besondere Bedeutung kommt der Stärkung der Selbstverantwortung der Schüler zu. Deshalb gibt es ein jahrgangsspezifisches Wertecurriculum mit altersspezifischen Themen. Im Schuljahr 2012-13 wurden diese Schwerpunkte festgelegt und von den Schülern bearbeitet: 5. Klasse: Ler­nen lernen 6. Klasse: Gemein­schaft, Höf­lich­keit im Umgang miteinander, 7. Klasse:…

Schulleben

Faschingsgaudi in der Aula

Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen beim Fasching in der Aula, zu dem die SMV geladen hatte. In den letzten Stunden vor den Faschingsferien ging es hoch her. Es herrschte ein buntes Treiben, bei dem viele mehr oder weniger ausgefallene Kostüme zu sehen waren: Prinzessinnen und Polizisten, jede Menge Hexen und…

Schulleben

Ein seltenes Buch für die Bibliothek

Das Lesende Klassenzimmer des RWG ist um ein besonders seltenes Exemplar der Gattung Buch reicher. Die Schülerinnen der Klasse 7a überreichten der Bibliothek einen Gedichtband, den es genau einmal gibt: Die Gedichte wurden nämlich von der Klasse selbst geschrieben, gestaltet und gebunden, wobei Studienreferendarin Riehl als Deutschlehrerin wertvolle Tipps gab. Frau Wagner als Betreuerin der…

Schulleben

Unter den Besten in Mathematik

Elisabeth Schwarz , Schülerin in der Q12 am RWG, ist eine der besten 16 Nachwuchsmathematikerin Deutschlands – zumindest wenn es nach den Ausscheidungskriterien für die Internationale Mathematikolympiade geht: Bei diesem Wettbewerb hat sie es in die Endrunde geschafft. Zuvor schon hatte sie beim Bundeswettbewerb Mathematik einen zweiten Platz belegt. Demnächst geht es in die letzte…

Schulleben

Feierliches Weihnachtskonzert

Mit einem festlichen Weihnachtskonzert in der Christuskirche erfreuten unsere Schülerinnen und Schüler die Zuhörerschaft. Chöre und Solisten, das Schulorchester, die Klarinetten,- Bläser-, Flöten- und Gitareengruppen boten festliche Weihnachtsmusik und stimmten so auf die anstehenden Festtage ein. Reichlicher Applaus für alle Mitwirkenden und die Familie Mehling als Organisatoren waren der wohlverdiente Lohn.