Berichte

Hier finden Sie die Berichte aus dem Schulleben des RWG seit dem Schuljahr 2016/17. Ältere Berichte sind im Archiv der Beiträge gesammelt und können über die Startseite und die Suchfunktion aufgerufen werden.

Auf den Spuren von Thomas Mann

Auf den Spuren Thomas Manns war das W-Seminar „Buddenbrooks“ der Q11 in der schönen Hansestadt Lübeck. Der Bericht ist von Emily Greiner. Thomas Manns mit dem Nobelpreis ausgezeichneter Roman „Buddenbrooks“ ist auf seine eigenen Erfahrungen gestützt, sodass auch die Charaktere Ähnlichkeiten mit dem Leben der Manns aufweisen. Somit hatten wir die Chance, die Schauplätze des… mehr

Erster Platz im Vorlesewettbewerb Französisch

Den französischen Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft hat Claire Schmidt aus der Klasse 7d gewonnen. Die Deutsch-Französische Gesellschaft hatte den Vorlesewettbewerb für die 7. Jahrgangsstufe (Französisch als 2. Fremdsprache), bereits zum 23. Mal organisiert. Es nahmen Schülerinnen und Schüler der Bayreuther Gymnasien und des Gymnasiums Pegnitz teilnahmen. Jede Schule wurde jeweils von zwei Kandidatinnen oder Kandidaten… mehr

10 gute Gründe für das RWG

Mit einem Info-Tag stellte sich das RWG den Viertklässlern und ihren Eltern vor. Im Mittelpunkt stand das Profilprogramm für die nächsten fünften Klassen. „Entdecke, was in die steckt“, heißt das Motto des Angebots – einer von zehn Gründen, die für das RWG sprechen. Schulleiterin Ursula Graf stellte den Eltern diese zehn Punkte vor, die das… mehr

Eine Freundschaft zwischen Arm und Reich

Video: Der Einbrecher wird geschnappt [mehr…] „Pünktchen und Anton“, die Geschichte einer Kinderfreundschaft über die Grenze von Arm und Reich hinweg, ist ein bekannter Jugendbuch-Klassiker von Erich Kästner. Die Schulspielgruppe der 7. und 8. Klassen zeigte sie als Theaterstück. Pünktchen hat eigentlich alles: Ein großes Haus, ein Kindermädchen und reiche Eltern. Anton hat nichts: Seine… mehr

Ein Lob für die Nachwuchsforscher

Heißes Wasser läuft in den weißen Becher und schlagartig verändert der Becher seine Farbe. Magie? Oder was steckt dahinter? Genau diese Frage stellte sich Theresa Griese (10b) bei ihrer Arbeit für Jugend forscht, die mit einem zweiten Preis belohnt wurde. Ausgehend von dem Phänomen des „Chamäleon Bechers“ untersuchte Theresa Bromthymolblau und Phenophthalein als thermochrome Systeme.… mehr

Helfen, wenn die Seele krank ist

In Zusammenarbeit mit dem Verein AKP (Angehörige psychisch Kranker) fand für die SchülerInnen der 9. Klassen im sozialwissenschaftlichen Zweig ein Projekttag zum Thema „Angst – Depression – Sucht“ statt. Die Schülerinnen und Schüler lernten an diesem Vormittag, der unter dem Thema „Verrückt – na und?“ stand, viele interessante Dinge über psychische Erkrankungen. Im ersten Teil… mehr

Ein Tag für die Begabten

Vier Schülerinnen und ein Schüler der 6. Jahrgangsstufe machten sich gemeinsam mit Frau Scriba auf zum Kleinen Tag der Begabtenförderung. Dort konnte man zwischen verschiedenen interessanten Workshops wählen, in denen man sich mit anderen Kursteilnehmern und einer Lehrkraft zum Thema auseinandersetzte. Manche Kurse fanden auch außerhalb des MWG statt, das die Veranstaltung ausrichtete. Einige Schüler… mehr

Gespenstische Gestalten

Weil sie so fleißig beim Spendenlauf zum Schuljubiläum gewesen waren, hatte die Klasse 9d einen Zusatzwandertag erhalten. Hier ist der Bericht. Endlich war es endlich so weit! Unser Zusatzwandertag, den wir durch unsere Erfolge beim Spendenlauf „verdient“ hatten! Schon am frühen Morgen traten wir unsere Zugfahrt nach Nürnberg an, wo wir die Schwarzlichtfabrik besuchten. Nach… mehr

Besuch im SOS-Kinderdorf

Das SOS-Kinderdorf in Immenreuth haben die Schüler und Schülerinnen der neunten Klasse des sozialwissenschaftlichen Zweigs besucht. Lorina Kastl, 9a, hat ihre Eindrücke zusammengefasst. Im SOS-Kinderdorf angekommen, wurden wir von dem Leiter, Holger Hassel, über das Gelände geführt und durften sogar in eines der Häuser, das leer stand, hinein. Er erzählte uns, dass in dem Kinderdorf… mehr

Informationen über Mobbing im Internet

Bei der Bundesjugendkonferenz „Medien“ in Rostock waren erstmals auch die Medienscouts des Richard-Wagner-Gymnasiums dabei. Die Inhalte und Impulse, die sie dort von anerkannten Experten zum Thema „Digitale Medien“ erhalten haben, wollen sie nun an ihrer Schule weitergeben. Benjamin Fokken ist ein eher unauffälliger junger Mann. Der 23jährige und durchaus korpulente Norddeutsche bezeichnet seine Körperstatur als… mehr