Berichte

Hier finden Sie die Berichte aus dem Schulleben des RWG seit dem Schuljahr 2016/17. Ältere Berichte sind im Archiv der Beiträge gesammelt und können über die Startseite und die Suchfunktion aufgerufen werden.

Die Gefahr schlummert im Boden

Landminen sind eine teuflische Sache: Wer sie berührt, kann zerrissen werden, verstümmelt oder schwer verletzt. Die Klasse 7a befasste sich genauer mit diesem Thema. Im Deutschunterricht von Frau Hiller lasen die Schüler gemeinsam das Buch „Das Geheimnis des Feuers.“ Es stammt von dem schwedischen Autor Henning Mankell, der als Krimi-Autor durch seine Wallander-Romane berühmt geworden… mehr

Pistenspaß und Loipenfreude

Winterliche Grüße senden die 7. Klassen aus dem Ahrntal. Sie sind dort zurzeit auf Skikurs. Das Ahrntal ist gleich hinter dem Alpenhauptkamm in Südtirol. Wie das Foto zeigt, gibt es Schnee und Sonnenschein, sodass die Bedingungen ideal sind. Dem Vernehmen nach ist die Stimmung gut und alle genießen es, an der frischen Luft Wintersport zu… mehr

„Gschichtn aus da Bibel“

Der Mundart-Pfarrer Hannes Schott aus Meyernberg, der vor einigen Jahren selbst am RWG unterrichtete, besuchte die 10. Klasse im Religionsunterricht von Frau Bachmann. Er zeigte, wie sprachlich aktuell, angemessen, aber auch mit Humor mit der Bibel umgegangen werden kann. Dazu brachte er Radioandachten von Kolleginnen und Kollegen und sich selbst in Dialekt und Hochdeutsch mit… mehr

Bei „Jugend forscht“ ganz vorn dabei

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ stand das RWG gleich mehrmals auf dem Siegertreppchen: Auch in diesem Jahr haben alle Teams des Richard-Wagner-Gymnasiums, die mit ihren Wettbewerbsarbeiten angetreten sind, Preise gewonnen. Dies sind die Sieger mit Ihren Themen bei „Schüler experimentieren“: „Stellen Sie sich vor, mitten in der Pampa ist der Akku Ihres Handys leer und sie… mehr

Spannende Projekte zum Mitmachen

Lernen ist eine Sache, etwas tun oft eine andere. Beides passt aber gut zusammen, wenn es an ein Projekt herangeht. Deshalb gibt es am RWG den Projekttag, den alle Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 bestreiten. Im Mittelpunkt sollen interessante und wichtige Themen stehen, die sich vielleicht nicht unmittelbar abfragen oder als gekonnt abhaken lassen,… mehr

Mit dem Zeugnis ins Kino

Mit einem gemeinsamen Kinobesuch ging für die Schülerinnen und Schüler des RWG der Zeugnisvormittag zu Ende. Deshalb zog eine lange Schar von mehr oder weniger gut gelaunten Kindern vom RWG am Dammwäldchen ins Kinocenter auf der anderen Seite des Rings. Die Organisatoren, also die SMV und Frau Fröber von der Schulleitung, hatten sehenswerte und auch… mehr

Phantasievolle Pflanzenkunstwerke

Mit einer sehenswerten Ausstellung präsentieren sich unsere Schüler im Bayreuther Kunstmuseum an der Stadtkirche: Sie ist mit dem Motto „Una Quarta Natura“ betitelt und versammelt Buntstiftzeichnungen und Skulpturen. Der etwas eigenwillige Titel erklärt sich durch die Ausstellung des Künstlers Miron Schmückle, die im Sommer letzten Jahres im Kunstmuseum zu sehen waren. Schmückles Bilder zeigen ein… mehr

Abitur – und dann?

Dieser Frage widmete sich die Q11 im Rahmen der Studien- und Berufs­informations­phase am Dienstag den 7.2. während des schul­internen Berufs­informations­abends. Um 14.50 Uhr begrüßte Frau OStDin Graf alle Referenten, Schüler und Lehrer und bedankte sich bei den Verantwortlichen und Mitwirkenden, die erfolgreich dafür sorgten, dass dieser Nachmittag stattfinden konnte. Die Schüler hatten so die Möglichkeit… mehr

Spannendes Finalspiel

Das RWG nahm in der Altersklasse Jungen II am Bezirksfinale Handball teil. Leider klappte es nicht, den Turniersieg nach Bayreuth zu holen und damit die Qualifikation für das Nordbayernfinale zu schaffen. Über die Qualifikation auf Kreisebene war die Einladung nach Forchheim erfolgt, wo die besten Mannschaften Oberfrankens ihren Schulsieger ermittelten. In einem spannenden und abwechslungsreichen… mehr

Das Festjahr ist eröffnet

Unsere Schule wird in diesem Schuljahr 150 Jahre alt. Am 14. Oktober ist der große Festakt in der Oberfrankenhalle. Das Fest fällt damit genau auf den Schulgeburtstag, denn unsere Schule wurde exakt am 14. Oktober 1867 eröffnet. Damals war es eine „Höhere Töchterschule“, also eine reine Mädchenschule, hauptsächlich für Mädchen aus besserem Hause. Dass die… mehr