Natur und Technik

Das Kombinationsfach Natur und Technik wird am Gymnasium in den Jahrgangsstufen 5-7 unterrichtet. Es schlägt die Brücke zwischen dem Heimat‐ und Sachkundeunterricht der Grundschule und dem naturwissenschaftlichem Sachunterricht in der Mittelstufe des Gymnasiums.
In jeder Jahrgangsstufe sind zwei fachliche Schwerpunkte festgelegt:

Jahrgangsstufe 5: Biologie und naturwissenschaftliches Arbeiten

NUT1_web Im Schwerpunkt Biologie, der Lehre von den Lebewesen, lernen die Kinder den Körper des Menschen sowie Körperbau und Lebensweise einheimischer Säugetiere kennen. Vertieft werden die Kenntnisse durch das fächerübergreifende Projekt „Wattenmeer“, das im Unterricht vorbereitet und in Tönning und St.Peter-Ording an der Nordsee durchgeführt wird.

Der zweite Schwerpunkt naturwissenschaftliches Arbeiten ist stark praxisorientiert. Im Rahmen der Themenbereiche Licht, Luft, Wasser, Stoffe und Umwelt werden naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden und Konzepte sowie das Arbeiten im Team eingeübt. Hinzu kommen Unterrichtsgänge, Teilnahme an Wettbewerben usw. Gerade in diesem Fachbereich können die Schüler und Schülerinnen eigenverantwortlich und selbstbestimmt lernen und verschiedene Fähig‐ und Fertigkeiten erwerben.

Jahrgangsstufe 6: Biologie und Informatik

In Biologie sind die Themenbereiche Wirbeltier in verschiedenen Lebensräumen sowie Bau und Lebenserscheinungen von Blütenpflanzen anberaumt. Unterrichtsgänge und Exkursionen, selbstständiges Anlegen von Herbarien und Erstellen von Präsentationen vertiefen die Kenntnisse.

Im Schwerpunkt Informatik werden Grundlagen der Informationsdarstellung erlernt. Aufbauend auf das Wahlpflichtfach „Tastenschreiben“, welches in der 5. Klasse als Blockveranstaltung angeboten wird, soll nun der Umgang mit Grafik‐, Textverarbeitungs‐ und Präsentationssoftware eingeübt werden. Dies erfolgt unter dem Aspekt der objektorientierten Sichtweise: Die Schüler bekommen einen Einblick in produkt‐ und zeitunabhängige Konzepte, die sie auf unterschiedliche Softwaresysteme anwenden und übertragen können. Dies stellt einen wichtigen Grundstein für die späteren Schuljahre, ja sogar für Studium und Beruf dar. Die erworbenen Kenntnisse werden in einem gemeinsamen Biologie-Informatik Projekt angewendet und präsentiert.

Jahrgangsstufe 7: Physik und Informatik

NUT2_webIm Schwerpunkt Physik üben und vertiefen die Schüler bereits bekannte Arbeitsmethoden und lernen physikalische Grundbegriffe und Denkweisen genauer kennen. Sie erfahren wie man alltägliche Naturerscheinungen und technische Anwendungen durch geeignete Modellvorstellungen erklären sowie Gesetzmäßigkeiten finden und beschreiben kann. Dabei spielen Schülerexperimente und Heimversuche eine wichtige Rolle. Inhaltliche Schwerpunkte sind Elektrizitätslehre – elektrischer Strom, Mechanik – Kräfte in der Natur und Technik, Optik – Licht und Materie.

Im Informatikunterricht beschäftigt man sich mit vernetzten Informationsstrukturen (Internet: Grundlagen, Informationssuche im Internet, Erstellen von Internetseiten, Gefahren des Internets), Austausch von Informationen (E-Mail) und Beschreiben von Abläufen durch Algorithmen.

Während des Schuljahres wird ein gemeinsames Projekt zwischen Physik und Informatik durchgeführt, indem Hypertexte(Internetseiten) zu einem Thema des Schwerpunkts Physik (z. B. „Optische Geräte“) erstellt werden. In Zusammenarbeit mit Stadtjugendamt bzw. Polizei konnte bisher immer eine Informationsveranstaltung zu Gefahren im Internet angeboten werden.

Fachräume

Die Fachräume in Physik, Chemie und Informatik wurden in den letzten Jahren komplett erneuert und modernisiert und damit den heutigen didaktischen Anforderungen angepasst, so dass die Schüler (insbesondere für Schülerexperimente) hervorragende Arbeitsbedingungen vorfinden.

Wahlunterricht

Ergänzend zum Pflichtunterricht werden auch verschiedene naturwissenschaftlich orientierte Wahlfächer, wie z. B. „Chem Kids“, Schulgarten und Robotik angeboten.

Förderprogramm „NaWigator“

Unsere Schule wurde 2013 in das Förderprogramm „NaWigator im IJSO-Schulnetz“, aufgenommen, welches die Förderung jüngerer Schüler im MINT-Bereich unterstützt. [mehr…]

Weiterführende Links:

Lehrplan