Förderschule NaWigator


Microsoft Word - Nawilogo.docx
Das Richard-Wagner-Gymnasium wurde 2013 aus zahlreichen Bewerbungen von Schulen aus ganz Deutschland als Starterschule in das Förderprogramm „NaWigator im IJSO-Schulnetz“ aufgenommen, das helfen soll, insbesondere jüngere Schüler im MINT-Bereich zu motivieren und diese nachhaltig und individuell zu fördern. [mehr zum Förderprogramm und zum Wettbewerb „International Junior Science Olympiade“…]

Dabei kann das RWG auf eine lange Reihe von Aktivitäten im MINT-Bereich zurückblicken. Seit Jahren beteiligen sich engagierte Schülerinnen und Schüler des RWG am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ und das sehr erfolgreich. Darauf vorbereitet werden die Schülerinnen und Schüler im Kurs „Chemieexperten“ der regionalen Begabtenförderung. Vernetzt wird die vorbereitende Arbeit mit Aktivitäten in verschiedenen Forschungseinrichtungen der Universität Bayreuth. So gelingt es, einzelne Schüler im naturwissenschaftlichen Bereich tiefgreifend zu fördern.

Wir möchten aber noch mehr Kinder und Jugendliche ansprechen, deren Interessensgebiet im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich liegt, und sie ermutigen, dort noch stärker aktiv zu werden. Wie lässt sich diese Breitenförderung realisieren, welche Unterstützung kann bereits im Unterricht erfolgen, lassen sich Wettbewerbsaufgaben in den Unterrichtsstoff integrieren? Diese Fragen wurden verstärkt in den Fachsitzungen von Biologie und Chemie diskutiert.

Zur gleichen Zeit gründete das Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel 2012 das Schulnetz „NaWigator in der IJSO“ zur engeren Kooperation und Unterstützung der Wettbewerbsarbeit an Schulen und wählt jährlich bundesweit fünf Schulen aus, die als StarterSchulen im IJSO-Schulnetz neu aufgenommen werden.

Ziel des Förderprogrammes ist, Schulen auf dem Weg zur Wettbewerbsschule zu begleiten und zu vernetzen. Im Fokus steht eine stärkere Einbindung von Schülerwettbewerben im Unterricht und im Schulprogramm. Dazu wird u.a. ein Wettbewerbstag gestaltet, um insbesondere jüngere Schüler im MINT-Bereich zu motivieren und diese nachhaltig und individuell zu fördern. Das IPN begleitet und berät dabei die Schule. Am Ende der anderthalbjährigen Projektphase erfolgt die Zertifizierung als NaWigatorWettbewerbsschule.
Aufgrund der bisherigen erfolgreichen Wettbewerbsarbeit und dem Bestreben, die Breitenförderung auszubauen, war es naheliegend, dass sich unsere Schule bei diesem Auswahlverfahren um einen Platz als Starterschule bewirbt.

Die glückliche Nachricht erreichte uns im Frühjahr 2013. Das Richard-Wagner-Gymnasium wurde aus zahlreichen Bewerbungen bundesweiter Schulen als Starterschule in das Förderprogramm „NaWigator im IJSO-Schulnetz“ aufgenommen.

Das NaWigator-Team des RWG.

Das NaWigator-Team des RWG.

Das Projekt startete mit dem Schuljahr 2013/2014. Das NaWigator Team bilden OStDin Graf, OStRin Fröber, StDin Schwind, OStR Böhner und StR Schenk. In regelmäßigen Gesprächen wurden Zielvereinbarungen getroffen und mit dem IPN in Kiel abgeglichen. Das erste Arbeitstreffen der NaWigator Schulen fand vom 23. – 24.09. 2013 in Fulda statt. Nach der Vorstellungsrunde der neuen NaWigator-Schulen erfolgte ein reger Informationsaustausch zwischen den Arbeitsgruppen zu den Profilen der einzelnen Schulen, dem Angebot an Förderung und dessen Umsetzung im Schulalltag. Im November besuchten dann Herr Böhner und Frau Fröber das Ostwald-Gymnasium in Leipzig, eine NaWigator Schule der ersten Generation, um deren Wettbewerbstag mit zu verfolgen. Mit vielen neuen Erkenntnissen und Anregungen ging es zurück nach Bayreuth, um in den folgenden Arbeitstreffen zu besprechen, wie sich der Wettbewerbsgedanke an unserer Schule umsetzen lässt.

Ein erstes großes Ziel bestand in der Teilnahme möglichst vieler Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen an der International Junior Science Olympiade (IJSO) im März 2014. In den anspruchsvollen und teils aufwändigen Experimenten mussten die Schülerinnen und Schüler Naturfasern und deren Verhalten in verschiedenen Farbbädern untersuchen und protokollieren. Vielen Dank an dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Motivation und ihr Durchhaltevermögen.

Das NaWigator Team wagte einen zweiten großen Schritt. Wir haben in der Luitpoldschule eine Tandemschule gefunden, die zu einer Kooperation bereit ist. Vor Weihnachten 2013 begann Herr Böhner mit der Kontaktaufnahme und stellte dort mit seinem P-Seminar das Projekt „Mathematik zum Anfassen“ vor. Ziel der Kooperation soll es weiter sein, für die Schüler der 3.Klassen einen naturwissenschaftlichen Wettbewerbstag auszurichten.

Am 03.Juli 2014 fand das 2. Projekttreffen am RWG mit Vertretern des IPN Kiel statt und dann begannen noch vor den Sommerferien die Vorbereitungen für den ersten Wettbewerbstag am RWG im November 2014. Diese Vorbereitungen wurden im September 2014 noch intensiver fortgeführt, die Experimente für die Stationenarbeit standen nun fest und mussten vorbereitet werden.

Frau Peters als Projektleiterin überreichte Frau Fröber, Frau Schwind und Herrn Böhner (von links) die Urkunde, welche das RWG als NaWigator-Schule zertifiziert.

Frau Peters als Projektleiterin überreichte
Frau Fröber, Frau Schwind und Herrn Böhner
(von links) die Urkunde, welche das RWG
als NaWigator-Schule zertifiziert.

Am 12.11.2014 startete der Wettbewerbstag 7: 45 Uhr mit großen Erwartungen in der Aula.
Nacheinander absolvierten die 7. Klassen als Gemeinschaft oder in einzelnen Teams nacheinander das Klassenquiz und die Experimentierstationen. Danach war Zeit für einen stärkenden Imbiss. Diese Pause nutzten die Verantwortlichen des Wettbewerbstages aus, um das beste Team aus jeder Klasse anhand der Ergebnisse des Klassenquiz und der Experimentierrallye zu ermitteln.

Die Besten aus jeder Klasse durften dann im großen Schulquiz gegeneinander antreten. Es galt nun erneut Wissensfragen aus Biologie, Chemie und Physik zu beantworten und kleine Experimente durchzuführen. Die Klasse 7b holte den Sieg nach Hause und durfte sich über einen zusätzlichen Wandertag freuen.
Auf dem NaWigator-Jahrestreffen, das 2015 in Potsdam (13./14.03.) stattfand, konnten wir von unseren sehr erfolgreichen NaWigator-Aktivitäten berichten und bekamen als wundervollen Abschluss die Zertifizierung als Wettbewerbsschule im Beisein der Landesbeauftragten der IJSO überreicht.