Katholische Religionslehre

Für junge Menschen ist es gerade in unserer Zeit schwer, ihren Weg zu finden. Sie sollen in ihrem Streben nach dem Glück des Lebens nicht die faschen Götter verehren oder orientierungslos werden.

Die Mitglieder der Fachschaft katholische Religionslehre wollen deshalb die Schülerinnen und Schüler begleiten:

> auf dem Weg zum Erwachsenwerden
> bei der Suche nach einem erfüllten Leben
> bei der Sinnsuche
> bei der Frage nach Gott

Zeitgemäßer Religionsunterricht: Eine 5. Klasse bei der Darstellung der Josefsgeschichte

Zeitgemäßer Religionsunterricht:
Eine 5. Klasse bei der Darstellung
der Josefsgeschichte

Natürlich geht es dabei auch um Stoffvermittlung im Sinne des Lehrplans, vielleicht sogar um das Abitur in Religion. Dennoch soll sich unser Fach ein wenig von anderen Schulfächern unterscheiden. So ist uns Folgendes wichtig:

> Religionsunterricht ist nicht nur ein Lernfach!
> Es darf und soll oft diskutiert werden!
> Man kann hier auch sein „Herz ausschütten“ und Rat suchen!
> Der ökumenischer Geist muss gepflegt werden!

Einige Projekte und Aktionen der Fachschaft

  • Vorbereitung und Durchführung von Schulgottesdiensten, zum Beispiel der Anfangs- und Schlussgottesdienste und der Weihnachts- und Abiturgottesdienste
  • darüber hinaus zahlreiche Beteiligung an musikalischen Auftritten in Kirchen verschiedener Heimatgemeinden unserer Schüler (mit dem Schulchor). So findet eine Vernetzung des Religionsunterrichts mit den Pfarreien statt.
  • Jährliche Misereor-Aktion der 5. und 6. Klassen: Kuchenverkauf zu Gunsten von Kindern in der Dritten Welt als praktische Anknüpfung an das Thema „Kinder in der Einen Welt“
Glauben heißt Teilen: Die jährliche Misereor-Aktion hilft Kindern in der Dritten Welt, zum Beispiel durch Kuchenverkauf

Glauben heißt Teilen:
Die jährliche Misereor-Aktion hilft Kindern in der Dritten Welt, zum Beispiel durch Kuchenverkauf

Aktuelles

Menschen des Tages

Groß war die Freude, als das RWG am 3. De­zember 2020 von Radio Main­welle als „Mensch des Tages“ geehrt wurde. Unsere „Aktion Hoff­nungs­schimmer“ soll gleich­zeitig für ein bisschen Licht in dieser dunklen Corona-Zeit sorgen und unsere Partner­schule, das PLCC in Nairobi, unter­stützen. Arwen, Cedric und Finja hatten begleitet von Frau Wagner und Frau Körber die Gelegenheit,…

Weihnachts­gottesdienst

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! Die Türen der Stadtkirche blieben in diesem Jahr für die Schüler des RWG verschlossen – wie so viele andere Türen in unserem Leben. Dieser Weihnachtsgottesdienst öffnet digital die Kirchentüren und lädt ein zum Warten, Hoffen und Vertrauen auf den, der alle Türen öffnet.

Aktion Hoffnungsschimmer

Um uns das Warten aufs Christkind ein bisschen zu verkürzen, wollen wir in diesem Advent nicht „Abwarten und Teetrinken“, sondern „Abwarten und Teelicht entzünden“. Die Fachschaft Religion hat zusammen mit vielen Schülerinnen und Schülern kleine Hoffnungs­schimmer-Lichter gebastelt, …

Danke für 738€

Gott hat andere Maßstäbe

Zum Schulanfangsgottesdienst am 11. September füllten die Schülerinnen und Schüler des Richard-Wagner-Gymnasiums traditionell die ganze Stadtkirche. Der ökumenische Gottesdienst stand unter dem Thema „Gott hat andere Maßstäbe als die Schule“. Frau Kemnitzer begrüßte die gesamte Schulfamilie mit einem sehr persönlichen Grußwort. Weil sie im Februar 2020 in den Ruhestand gehen wird, war das nach vielen…

Weiterführende Links

Lehrwerk

Religion vernetzt PLUS, Kösel-Verlag, München (Jahrg. 5 – 7)
Religion vernetzt, Kösel-Verlag, München (Jahrg. 8 – 12)