Evangelische Religionslehre

Das Fach Evangelische Religionslehre versteht sich als das „Salz in der Suppe“ inmitten von anderen Fächern. Das macht dieses Fach so besonders: Wir wollen bei den Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein dafür schärfen, dass das Leben aus mehr besteht als aus „shoppen“ oder dem Wunsch nach anderen materiellen Dingen. Ein Kreuz in jedem Klassenzimmer symbolisiert: Die frohe Botschaft von Jesus Christus zeigt, dass Leben auch inmitten von Leid und Versagen sinnvoll und sinnhaft sein kann: Eine Botschaft, die unsere Gesellschaft barmherziger machen könnte.

Die Prinzipien der allgemeinen Menschenrechte und das Grundgesetz Deutschlands greifen auf ethische Werte zurück, die in der Bibel ihren Ursprung haben: Die 10 Gebote und das Gebot der Nächstenliebe. Wir wollen Schülerinnen und Schüler dafür begeistern, sich mit uns auf die Suche nach diesen Werten und diesem Wissen in der Welt zu begeben. Der Blick aus jedem Fenster der Schule auf die Stadt symbolisiert: Wir wollen die Aktualität der christlichen Botschaft weiter tragen und selber als Zeugen dafür einstehen mit unserem Unterricht und unserem Leben.

Aus vielen Klassenzimmern im RWG kann man auch auf die evangelische Stadtkirche blicken: Ein Symbol dafür, dass Martin Luthers Lehre von der Gnade Gottes, die er uns schenkt, in der Welt umgesetzt werden kann: Liebe vor Leistung! Niemand wird in Frage stellen wollen, dass für ein Kind die Liebe einer Mutter oder eines Vaters wichtiger ist als eine „eins“ in einem Schulfach! Neben der Stadtkirche ist weiter links der Turm der römisch-katholischen Schlosskirche zu sehen: So gibt es ein gutes, ökumenisches Miteinander am RWG.

Das alles stärkt Kinder nicht nur im Schulalltag und diesen Prinzipien fühlen wir uns als Pfarrer/in und Religionslehrer/in verpflichtet.

Sie bestimmen auch den Kurs unseres Unterrichts und unserer Aktivitäten am Richard-Wagner-Gymnasium:

Besondere Aktivitäten des Fachs Evangelische Religionslehre am RWG:
  • Schulpatenschaft mit dem Pangani Lutheran Children Center Nairobi [mehr…]
  • Förderung des respektvollen und höflichen Umgangs miteinander
  • Achtung vor der Schöpfung Gottes
  • ökumenische Schulgottesdienste
  • Partnerschaft zwischen dem RWG und der Diakonie Bayreuth
  • Teilnahme an der Herbstsammlung des Diakonischen Werkes
  • Unterstützung von diakonischen Projekten, z.B. „MNT“ ( Medizinische Notversorgung Tansania) oder „Brot für die Welt“
  • Durchführung von W- Seminaren in der Oberstufe
  • Angebot einer seelsorgerlicher Beratung
  • Frau Pfrin Bachmann arbeitet im Kriseninterventionsteam des RWG mit. Als Fachbetreuerin ist sie zuständig für die organisatorischen und inhaltlichen Belange.
  • Herr Pfr Dr. Rusam ist Verbindungslehrer für die Mittelstufe und als Fachbetreuer zuständig für die Respizienz aller schriftlichen Arbeiten.
Weiterführende Links:

Lehrplan