Schulleben

Ein Austausch feiert Jubiläum

Bürgermeisterin Dr. Beate Kuhn (rechts) übermittelte die Glückwünsche der Stadt

Bürgermeisterin Dr. Beate Kuhn (rechts) übermittelte
die Glückwünsche der Stadt

Den Schüleraustausch mit La Spezia gibt es seit 30 Jahren. Um dieses stolze Jubiläum gebührend zu würdigen, fand in der Aula des RWG ein Festakt statt.

Dazu hatten sich zahlreiche Gäste in der Aula des RWG versammelt: die deutschen und italienischen SchülerInnen der diesjährigen Austauschgruppe mit ihren deutschen Gastfamilien, Honoratioren der Stadt, allen voran Frau Dr. Kuhn, die die Grußworte der Oberbürgermeisterin überbrachte. Aber auch unsere ehemaligen Schulleiter Herr Baumgärtel und Herr Anclam und aktuelle Schulleitung Frau Graf, Herr Sperber und Herr Weber, Herr Polaczek, der Initiator des Austausches, Herr Färber für den Elternbeirat, Frau Kröber für den Verein der Freunde, Herr Schmid für die deutsch-italienische Gesellschaft und zahlreiche deutsche und italienische Kollegen waren anwesend.

Schulleiterin Ursula Graf wandte sich an die "cari amici" aus LA Spezia.

Schulleiterin Ursula Graf
wandte sich an die „cari
amici“ aus La Spezia.

In zahlreichen Festreden und Programmpunkten (z.B. durch Einspielen einer kurzen Sequenz des deutsch-italienischen Videoprojektes) wurde die Geschichte und Bedeutung des Austausches für die Schüler hervorgehoben: Im Juni 1987 kam die erste Gruppe italienischer Schüler am Bayreuther Hauptbahnhof an und wurde dort in Empfang genommen, nachdem bereits im Frühjahr eine Gruppe von RWG-Schülern nach La Spezia gereist war. Dies war der Anfang eines langen Austausches, aus dem viele persönliche Freundschaften hervorgegangen sind. Silvia Segalla und Rossella Zeni vom Istituto di Istruzione Superiore Agostino Fossati – Manfredo da Passano aus La Spezia würdigten ebenfalls die lange Dauer des Austausches.

Die italienischen Lehrerinnen bedankten sich für die Gastfreundschaft.

Die italienischen Lehrerinnen bedankten
sich für die Gastfreundschaft.

Untermalt wurde die Feier von einem musikalischen Rahmenprogramm, das von Herrn Mehling und der Fachschaft Musik auf die Beine gestellt wurde. Im Anschluss an den feierlichen, eher offiziellen Festakt, gab es in der Oberen Pausenhalle ein gemütliches Beisammensein, bei dem bei Sekt und Orangensaft schöne, persönliche Gespräche geführt wurden. Auch ein reichhaltiges Büffet wurde geboten, zu dem die anwesenden Eltern, aber auch Frau Hupe mit ihrem Helferteam kulinarische Beiträge geleistet hatten.

Das Catering-Team hatte alles für den Empfang vorbereitet.

Das Catering-Team hatte alles für den Empfang vorbereitet.

Alles in allem war es ein gelungener Abend, der allen viel Freude bereitet hat und ganz unter dem Zeichen der Völkerverständigung im Sinne eines geeinten Europas stand.

Katrin Klamt für die Fachschaft Italienisch