Schulleben

Auf den Spuren der Römer

Rekonstruktion des Limes mitten im Wald.

Rekonstruktion des Limes mitten im Wald.

Geschichte nachempfinden und buchstäblich fühlen oder mit Händen begreifen – das konnten Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen des RWG bei einer Exkursion auf den Spuren der Römer.

Im Römer- und Bajuwarenmuseum Kipfenberg bei Kinding im Altmühltal wurde Geschichte interessant und so manches Thema des Lateinunterrichts lebendig. Was es zum Beispiel heißt, das Gewicht eines Kettenhemdes und die Last (40 kg!), die ein Legionär täglich schleppen musste, kann man sich so einprägsam vor Augen führen.

Römische Rüstung

Römische Rüstung

Nachbau eines Kastells.

Nachbau eines Kastells.

Auch eine Wanderung entlang eines Abschnittes des ehemaligen Limes, das Besteigen eines Holzturmes, der zur Überwachung der Grenze zwischen dem römischen Reich und dem Gebiet der Germanen diente, ist spannend. Immerhin gehört der Limes zum Weltkulturerbe.

So hat sich wohl die Mühe der Geschichts- und Lateinlehrer gelohnt, die diese Exkursion als gemeinsames Projekt nach Kipfenberg und Pfünz für circa 160 Teilnehmer durchgeführt haben.

Die Fachschaften Latein und Geschichte