Schulleben

Tolle Ergebnisse beim Fremdsprachenwettbewerb

Frau Rupp (links) hatte die Teilnehmer gecoacht.

Frau Rupp (links) hat die Teilnehmer gecoacht.

Einen großartigen Erfolg beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen konnten unsere Schülerin Emmi Gareis bzw. unser Schüler Fabian Lucas verbuchen: Sie wurden beide 2. Landessieger in der lateinischen Sprache und freuen sich nun auf die feierliche Preisverleihung im Juli in Dachau.

Fast 700 bayerische Schülerinnen und Schüler zeigten im Wettbewerb Solo 8/9 ihr Können. Hier musste jeder Teilnehmer in der von ihm gewählten Wettbewerbssprache zunächst eine „Hausaufgabe“ erledigen, das heißt, einen Tonträger mit einem Vorlesetext und einer freien Äußerung besprechen. Im Januar stand dann die Klausur an, in der anspruchsvolle Aufgaben zum Hör- und Leseverstehen bewältigt sowie landeskundliche Kenntnisse und Schreibfähigkeit unter Beweis gestellt werden mussten.

Die Schülerinnen Hannah Stadter (8b) und Sina Gamisch (8a) nahmen in der englischen Sprache am Wettbewerb teil. Mara Wirth (9a) absolvierte die Prüfung in Französisch, Emmi Gareis (9d) und Fabian Lucas (9c) wagten sich als erste Vertreter unserer Schule an die lateinische Prüfung.

Dabei sprang gleich ein 2. Platz auf Landesebene für Letztere heraus. Diese tolle Leistung wird im Juli auf der bayerischen Landespreisverleihung in Dachau mit einer Urkunde sowie Geld- und Sachpreisen honoriert. Die Anreise für die beiden Preisträger und ihre Eltern erfolgt kostenlos mit der Bahn.„Ein wenig aufgeregt war ich am Wettbewerbstag schon“, so Fabian. „Besonders das Hörverstehen, welches ja nicht Bestandteil des Latein-Unterrichts ist, habe ich mit Spannung erwartet. Emmi ergänzt: „Das Anforderungsniveau allgemein geht über das hinaus, was in der Schule gefordert wird.“ Umso höher sind ihre Leistungen zu bewerten und die (Latein-) Lehrer gratulieren herzlich!

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Die Anmeldung für 2016 ist ab Juni bis zum 6. Oktober 2015 möglich. Sprecht einfach euren Fremdsprachenlehrer oder mich darauf an! Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer, die ja vielleicht ähnlich erfolgreich abschneiden wie die diesjährigen Kandidaten!

Annika Rupp