Schulleben

Verhinderungen – Entschuldigungen

Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z. B. wegen Krankheit) verhindert, am Unterricht und an sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen teilzunehmen, so ist die Schule unverzüglich (in der Regel gleich am Morgen) unter Angabe des Grundes zu verständigen. Dies kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Das Sekretariat ist zwischen 7:30 Uhr und 16:00 Uhr telefonisch erreichbar (0921 75985-0). Entschuldigungen können auch auf den Anrufbeantworter gesprochen, per Mail (verwaltung@rwg-bayreuth.de) oder per Fax übermittelt werden (0921 75985-30). Eine schriftliche Entschuldigung ist innerhalb von zwei Tagen nachzureichen (§ 36 GSO).

Bei einer Erkrankung von mehr als drei Unterrichtstagen ist bei Wiederbesuch der Schule eine Mitteilung über die Dauer der Krankheit vorzulegen. Dauert die Erkrankung mehr als zehn Unterrichtstage, so kann die Schule die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangen. Häufen sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse oder bestehen an der Erkrankung Zweifel, so kann die Schule die Vorlage eines ärztlichen oder schulärztlichen Zeugnisses verlangen