Ostasiatische Kunst im Stadtmuseum

Frau Gerdes (links) lobte die Schüler für die schönen Arbeiten.

Frau Gerdes (links) lobte die Schüler für die schönen
Arbeiten.

Zurzeit ist im historischen Alten Rathaus der Stadt Bayreuth eine Ausstellung zur „Ostasiatischen Tuschmalerei“ zu sehen. Aussteller/innen sind unsere Sechst-, Siebt- und Neuntklässler, die ihre Pinselzeichnungen zu unterschiedlichen Themenbereichen im Foyer und vor dem Sitzungssaal präsentieren. Die Ausstellung, welche im Rahmen der Öffnungszeiten des Museums für interessierte Besucher zugänglich ist, kann noch bis zum 17. April besichtigt werden.

Viele Klassen besuchten im Rahmen des Kunstunterrichtes des vergangenen Halbjahres die aktuell stattfindende Ausstellung zur „Pinseltanz und Vogelbild“ aus der Sammlung Walter Gebhard, die noch bis zum 1. März zu sehen ist. Unsere Schüler und Schülerinnen, wurden durch Themenführungen zur asiatischen Philosophie und Symbolik zu einer eigenständigen Auseinandersetzung im Rahmen des Kunstunterrichtes bei Herrn Just und Frau Gerdes angeregt.

Ausgestellt werden Rollbilder, Fächerbilder und gemalte Haikus mit Tier-, Pflanzen- und Landschaftsmotiven.

Musikalisch untermalt wurde die Eröffnungsfeier durch thematisch ausgewählte Lieder einiger Gesangsschülerinnen von Frau Mehling unter der Begleitung von Herrn Helmut Mehling.

Als Belohnung für die Künstler wurden auf der Vernissage Saft ausgeschenkt und Glückskekse nach einem Rezept aus dem Fach Hauswirtschaftslehre verteilt, die in Klasse sieben verfasste Haikus enthielten.

Die Direktorin des Kunstmuseums Frau Dr. von Assel lobte bei der Vernissage das kreative Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und wünscht sich zur mittlerweile mehr als ein Jahrzehnt bestehenden Kooperation zwischen dem Kunstmuseum Bayreuth und der Schule, eine weitere intensive Zusammenarbeit.

Unser Dank gilt der Museumsleitung und ihrem engagierten Team.

Die Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler zeigten typisch ostasiatische Motive.

Die Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler zeigten typisch ostasiatische Motive.