Schulleben

‚Rechtschreib-Challenge‘ in den Deutschkursen

Um den Unterricht für unsere klausurengeplagten Oberstufenschüler/innen wenigstens in der letzten Deutschstunde vor den Weihnachtsferien etwas aufzulockern, wurde in diesem Jahr erstmals eine besondere Aktion gestartet: Für heitere Stimmung im Unterricht sorgte dabei die schulinterne Durchführung des Wettbewerbs ‚Deutschland schreibt‘, der alljährlich vonseiten des Ausrichters, der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, speziell als Rechtschreibtraining für Oberstufenschüler/innen konzipiert wird. Bundesweit findet die digitale Variante in einem bestimmten Zeitraum in der 2. Jahreshälfte Mitte Juni statt. Doch warum nicht das Ganze einmal – im nostalgischen Sinn – noch ganz traditionell mit Stift und Papier nach klassischem Diktat durchführen?!
Gesagt, getan – und schon war die Idee geboren, all unsere Oberstufenschüler/innen kursweise antreten zu lassen während einer gemeinsamen Deutschstunde… somit ging es damit letztlich auch um die Ehre, das eigene orthographisches Wissen und Können in Echtzeit auf Diktat einer kniffligen Textvorlage unter Beweis stellen zu können! Und immerhin wollte sich hier sicherlich niemand die Blöße geben, als bayerischer Gymnasiast ausgerechnet im Bereich der ‚Fallstricke der deutschen Sprache‘ zu scheitern – fast die gesamte Schülerschaft der Q11+Q12 trat also mehr oder minder hochmotiviert und mit der einen oder anderen gespannten Erwartungshaltung zur ‚Rechtschreib-Challenge‘ an…

[die Köpfe rauchten, die Finger glühten, Kugelschreiber und/oder Tinte flogen nur so über das offizielle Wettbewerbspapier und es herrschte allenthalben eine beeindruckende Konzentration auf das vonseiten der Lehrkraft Diktierte, sodass man teils beinahe eine Stecknadel hätte fallen hören können im Raum… – Respekt, liebe Schüler/innen!]

… und knapp eine halbe Stunde später erfolgte ebenfalls in der jeweiligen Kursgruppe die gemeinsame Auswertung dessen, was unsere Oberstufenschüler/innen zu Papier gebracht hatten: Nach dem Ranking aller Teilnehmer/innen standen schließlich die Kurs- bzw. Schulsieger/innen fest:
Als überragende Siegerin des Wettbewerbs ging Laura aus der Q11 hervor, der es tatsächlich gelungen war, den Text nahezu fehlerfrei zu notieren – es unterlief ihr wahrhaftig nur ein einziger (!) Fehler – Chapeau, Laura!
Auf dem weiteren ‚Siegertreppchen‘ landeten Leni (Q12) und Selina (Q11); auch sie erhielten Urkunden und Buchpreise von der Fachschaftsleitung, die den Schülerinnen herzlich gratulierte.

Außerdem erhielten noch alle Kurssieger/innen in den einzelnen Deutschkursen Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb.
Aufgrund der durchweg positiven Resonanz wird die ‚Rechtschreib-Challenge‘ am RWG sicherlich zu einem festen Termin im Kalender der Oberstufen-Deutschkurse werden!

Vielen Dank nochmals an alle, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben, für ihre Bereitschaft, sich auf eine wesentliche Kulturtechnik zurückzubesinnen und die eigenen Orthographiekenntnisse zu erweitern.
Wer sich nun selbst auch (noch) einmal an besonders kniffligen Fällen des ausgesuchten Rechtschreibtests versuchen möchte, kann sich gerne HIER einmal testen:

S. Track (im Namen aller D-Kolleginnen der Q11/Q12)