Schulleben

Ritchie und das RWG – Auf den Spuren Richard Wagners

In diesem Schuljahr wollten wir unseren neuen Fünftklässler*innen zum ersten Mal den Namenspatron unserer Schule etwas näherbringen und begaben uns deshalb auf die Spuren Richard Wagners in Bayreuth.

So erkundeten die Schüler*innen ausgehend von Wagners ehemaligen Wohnhaus am Dammwäldchen, in welchem dieser von 1872-1874 lebte, zunächst wichtige Stationen in Wagners Leben in Bayreuth mit Hilfe des „Walk of Wagner“. Anschließend besuchten die Klassen die Villa Wahnfried auf dem Gelände des Richard-Wagner-Museums.

Mit diesen Eindrücken und dem Wissen, dass das RWG 1867 zunächst als Bildungsanstalt für höhere Töchter gegründet wurde und erst seit dem Jahre 1965 durch einen Beschluss des Bayreuther Stadtrats den Namen „Richard-Wagner-Gymnasium“ trägt, sind unsere Fünftklässler*innen nun bestens für ihre Zeit am RWG gerüstet.

P. Wilk-Böhm