Schulleben

Endlich wieder vom Klassenzimmer in die Praxis!

Nach der langen coronabedingten Zeit ohne Betriebserkundungen, Gerichtsbesuchen o.ä. bekamen die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe des Wirtschaftszweiges endlich wieder die Gelegenheit die wirtschaftliche Praxis zu erleben.
Die Mitarbeiter der Hermos Firmengruppe boten uns einen sehr informativen und abwechslungsreichen Vormittag in Ihrem Unternehmen in Mistelgau. Vielen Dank dafür!

Nach Ankunft bei Hermos in Mistelgau wurden wir u.a. von der Personal­chefin und dem Infor­matik­aus­bil­dungs­leiter sehr herzlich willkommen geheißen.

Zunächst bekamen wir ein paar Fakten über das Unter­nehmen vor­gestellt und anschlie­ßend corona­bedingt einen vir­tuellen Betriebs­rundgang.

Wir wurden gebeten unsere Erwartungen auf eine Karte zu schreiben, die das Motto des diesjährigen Aus­bildungs­jahres im Unter­nehmen zeigt.

Um zu sehen, wo die Inter­essen der anwesenden Schüle­rin­nen und Schüler liegen, nahmen wir an einer digitalen Umfrage über unsere zukünf­tigen Jobs teil, die wir daraufhin auswerteten.

Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt: Nach einem inter­es­santen Einblick in die Geschichte der Informatik bzw. der Codierung von Infor­mationen, bekamen ein Rätsel, bei dem wir in kleinen Teams einen Code entschlüsseln durften.

Bei der an­schlie­ßenden Sieger­ehrung gab es tolle Preise für die Erst-, Zweit- und Dritt­platzier­ten.

Die andere Gruppe durfte selbst anpacken und mit Unter­stützung von Aus­zu­bildenden und des Ausbildungs­leiters ein Ver­längerungs­kabel bauen, das dann auch mit nach Hause genommen werden durfte. Danach wurden die Gruppen getauscht.