Schulleben

Neugestaltung RWG!

Wir werden größer und moderner!

Das RWG wird für 48 Millionen Euro fit für die Zukunft gemacht.

Seit dem 27.01.21 ist es endgültig beschlossene Sache. Unser Schulhaus wird nach intensiver Planung saniert und angebaut. So hat es der Stadtrat nach kurzer Diskussion beschlossen.

Wie es gelingen wird, den Unterricht trotz der umfangreichen Baumaßnahmen völlig ungestört weiterlaufen zu lassen und was im Einzelnen gebaut und saniert wird, ist hier zu lesen.

Baustelle Schule? – Das geht gut!

Wird der Unterrichtsbetrieb beeinträchtigt?

Die wichtigste Frage gleich vorneweg – und die Antwort kann ebenso kurz wie eindeutig ausfallen: Nein! Dafür sorgt die sehr verträgliche Baudurchführung, die sich wie folgt gestaltet:

Zunächst werden die derzeitigen Umkleiden an der Turnhalle durch einen Neubau mit Unterrichtsräumen ersetzt. Alle bestehenden Zimmer der gesamten Schule können während dieser ersten Bauphase genauso genutzt werden wie bisher. Ist der Neubau fertig, werden die Klassenzimmer des ersten Sanierungstrakts in diesen verlagert, sodass kein Unterricht auf der Baustelle oder ein Ausweichen auf Container nötig ist. Nach und nach werden so alle Gebäudeteile der Schule erneuert – ohne Staub, Lärm und Behelfseinrichtungen.

Was wird eigentlich genau gemacht?

Das RWG erhält einen Anbau an den bestehenden Neubau aus den 70er Jahren, wodurch insgesamt mehr Klassenzimmer und Fachräume geschaffen werden. Der jetzige Neubau wird räumlich umgestaltet, z.B. indem ein großzügiger Bibliotheksbereich geschaffen wird. Auch der jetzige Mittelbau aus den 60ern wird umgebaut, z.B. um eine helle, geräumige Pausen- und Eingangshalle zu erhalten. Der Altbau von 1908 wird saniert und erhält ein zeitgemäßes Fluchtwegekonzept.

Alle Klassenzimmer der gesamten Schule werden erneuert, alle Bereiche künftig barrierefrei erreichbar. Mit der Baumaßnahme werden wir zu einer der modernsten Schulen in Bayreuth.

Die Planungshoheit liegt beim Hochbauamt der Stadt Bayreuth. Die Planung selbst erfolgt durch die Firma Baurconsult aus Haßfurt. Sie ist deutschlandweit aktiv und hat viel Erfahrung auf dem Sektor Schulbau. [mehr zu den Planungen der Architekten…]

Wird es keinen Sportunterricht mehr geben?

Die große Doppelturnhalle wird ebenfalls erneuert. Dies erfolgt zügig und vor allem in den Ferien, sodass die Halle möglichst bald wieder uneingeschränkt für die Schule und die Vereine zur Verfügung stehen und Ausweichräumlichkeiten nur wenig in Anspruch genommen werden müssen. In der Zwischenzeit gibt es natürlich ganz regulär Sportunterricht, z.B. im Schwimmbad des BSV oder auf unserem Außengelände.

Werden die Profile leiden?

Die Profilfächer Forschen und Entdecken – Sport – Theater – Musik und Tanz – kreatives Gestalten werden für die fünften Klassen selbstverständlich angeboten und durchgeführt. Das gilt auch für die Fortführung der Profile im Wahlfachbereich der höheren Jahrgangsstufen.

Wird der Pausenhof gesperrt?

Bei schönem Wetter können und sollen unsere Schüler auch während der Bauzeit ins Freie. Natürlich werden Sicherheitsabstände zu den Baubereichen und eine sichere Baustellenzufahrt geschaffen werden. Diese werden jedoch nie den ganzen Pausenbereich betreffen.

Wer ist für Fragen zuständig?

Eine offene und transparente Kommunikation ist für uns ein wichtiger Bestandteil schulischen Arbeitens. Daher stehen Schulleitung (Mail: Schulleitung@rwg-bayreuth.de, Tel.: 0921/759850) und Elternbeirat (Mail: Elternbeirat@rwg-bayreuth.de) jederzeit für alle weiteren Fragen zur Verfügung.