Schulleben

Starter// Junge Fotografinnen

//Profilfach Photographie 2020 //Interview mit Anna Meier aus der Q12

Hi, ich heiße Anna und besuche derzeit noch die 12.Klasse hier am RWG. Bei meinen Hobbies spielt unter anderem das Fotografieren eine große Rolle. Besonders in Zeiten von Corona und der zusätzlichen Vorbereitung auf das Abitur ist die Fotografie eine gute Abwechslung für mich. Es gibt mir die Möglichkeit, raus in die Natur zu gehen und für eine Weile den Kopf von Matheformeln und Englischvokabeln zu befreien. Aber nicht nur in meiner Freizeit laufe ich gern mit meiner Kamera durch die Wälder, auch in der Schule habe ich die letzten zwei Jahre das Profilfach Photographie belegt und hatte somit die Möglichkeit, viele interessante Tipps für das Aufnehmen von Bildern zu lernen und neue Dinge auszuprobieren.

Warum mich die Fotografie begeistert:

Schon seit langer Zeit gehören das Fotografieren und Filmen zu meinen liebsten Hobbies. Man benötigt nur seine Kamera, ein Motiv und vielleicht noch den ein oder anderen fotographischen Blick und schon kann es losgehen. Die Fotografie ermöglicht es Momente und Ereignisse festzuhalten. Jedes Bild erzählt seine eigene Geschichte. Was manche in Worte fassen, halte ich in Bildern fest.

Welche Motive nehme ich besonders gerne auf:

Am häufigsten und auch am liebsten fotografiere ich Blumen und den Sonnenuntergang! Bei der Makrofotografie kann man wunderschön Strukturen und Details entdecken, die den meisten verborgen bleiben. Auch die verschiedenen Farben der Natur kommen sowohl in der Makrofotografie als auch beim Fotografieren eines Sonnenuntergangs sehr schön zur Geltung. Desweitern beeindruckt mich die schwarz-weiß Fotografie, welche oftmals Personen und Gegenstände in einem besonderen Aussehen erscheinen lassen.

Was mir an der Fotografie Spaß macht:

Beim Fotografieren lernt man nicht nur Ruhe und Geduld zu wahren, sondern bewegt sich auch viel an der frischen Luft und genießt die Natur. Am meisten fasziniert es mich, den Sonnenuntergang zu fotografieren. Die intensiven Farben beeindrucken mich jedes Mal aufs Neue und ich könnte oft stundenlang hunderte Bilder von den bunten Wolken machen.

Was passiert mit meinen Aufnahmen:

Da sich über die Jahre viele Fotos auf dem Desktop ansammeln, setzte ich mich gern an meinen PC, bearbeite stundenlang Bilder, füge sie zu einem Fotoalbum zusammen oder gestalte einen Film mit den Fotografien.
Vielen Dank, Anna! Wir wünschen dir alles Gute für dein Abitur in den kommenden Wochen und weiterhin viel Freude an deinem Hobby.

Anmerkung der Redaktion: Anna hat einen wundervollen Film zu einer Komposition von Herrn Florian Mehling erstellt, dazu wollte die Bigband in diesem Jahr noch eine Aufnahme machen. – Manchmal bleiben große Projekte lange unfertig! So ist das in der Kunst.