Schulleben

Schulsiegerin Jule wird Zweite beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins schickte das RWG Schulsiegerin Jule aus der 6d ins Rennen um den Titel des Kreissiegers oder der Kreissiegerin. Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler nahmen am Entscheid am 13.Februar 2020 in der Stadtbibliothek RW21 teil. Sie alle stellten in der ersten Runde zunächst ein selbstgewähltes Buch vor und lasen sodann einen dreiminütigen Ausschnitt daraus vor. Die fünfköpfige Jury bewertete dabei beispielsweise die Textstellenauswahl und den Stil des Lesens. Nachdem die zwei Teilnehmer und die sechs Teilnehmerinnen mit den ihnen bekannten und von ihnen vorbereiteten Texten geglänzt hatten, wurde ein Fremdtext (Andreas Steinhöfel: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“) durch da Organisationsteam gestellt, aus welchem nun wieder reihum ein circa zweiminütiger Ausschnitt vorgelesen wurde. Spätestens jetzt war Spannung garantiert!

Unsere Jule schlug sich in beiden Runden ausgezeichnet. Sie wurde nach einem packenden Finale gute Zweite und durfte sich mit allen anderen Leserinnen und Lesern über eine Teilnehmerurkunde, ein Buch und ein Präsent des Loewe-Verlags freuen. Die Veranstaltung war rundum gelungen und bot mit einer musikalischen Zwischeneinlage und einer mit Bayreuther Fachprominenz äußerst kompetent besetzten Jury einen sehr ansprechenden und würdigen Rahmen. Wir wünschen der Kreissiegerin im weiteren Verlauf des Wettbewerbs viel Erfolg und freuen uns mit unserer Schulsiegerin über ihre außergewöhnliche Leseleistung und den tollen Auftritt.