Schulleben

Mit Gedichten durch das Jahr – die Klasse 6c gestaltet

In den ersten Wochen des neuen Jahres ging es hoch her im Klassenzimmer der 6c. Die Klassen­leiterin und Deutschlehrerin der Klasse, Frau Track, hatte sich eine besondere Idee ausgedacht, um nach den Weihnachtsferien wieder in den Schulalltag zu starten und den Schüler(inne)n eine Freude zu machen. Gemeinsam mit der Klasse bastelte sie zum Thema Gedichte einen lyrischen Monats­kalender, den die Schüler/innen als Projekt während der Deutsch­stunden erarbeiteten und gestalteten.

Als ersten Schritt hatte Frau Track eine Vor­auswahl an kurzen Ge­dichten unter­schied­licher Autoren getroffen und diese bereits aus­ge­druckt; das Thema lautete „Jahres­zeiten“. Da die Klasse aus 23 Kindern (und einer Lehrerin) besteht, waren exakt je zwei Gedichte für einen Monat gedacht. Jeder aus der Klasse durfte sich ein Gedicht aus­suchen, das er dann sauber auf ein DinA5-Blatt abschrieb; beim Übertragen war also Genauigkeit gefragt und auch ein bisschen künstlerisches Talent – denn im Anschluss sollte das Gedicht zusätzlich noch mit passenden Bildchen zur jeweiligen Jahreszeit verziert oder aber beklebt werden. Hierbei waren der eigenen Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Danach wurden die ge­stal­teten Be­iträge aller Schü­ler­/innen von Frau Track ein­ge­sammelt und ver­viel­fäl­tigt, sodass dadurch jede/r in der Klasse die Gedichte der Mitschüler­/innen als Kopie erhalten konnte. Auch die Deutschlehrerin hatte selbst einen Gedicht­beitrag gestaltet. Und die Klassen­leiterin hatte noch eine Überraschung vorbereitet: Alle Kinder bekamen zusätzlich zu den 24 Gedichten auch noch einen druckfrischen Kalender 2020 zum Selbstgestalten, in den nun Monat für Monat die einzelnen Schülerbeiträge platziert wurden. Zur Abrundung machte sich die Klasse noch an die Bearbeitung eines individuellen Covers; die Rückseite konnte zudem mit einer Übersicht beklebt werden, die mit den Gedichttiteln, Autoren und den jeweiligen Gestaltern aus der 6c bedruckt war.

Schließlich konnten sich zuhause Eltern, Groß­eltern und natürlich die Schüler­/innen selbst über den besonderen Kalender freuen. Und das Projekt hatte noch etwas bewirkt in der Klasse: Die Kinder hatten nochmals mit ihrer Deutsch­lehrerin die Grund­kenntnisse über das Gedicht (z. B. die Reimarten, das Metrum etc.) wiederholt; außerdem sollte jedes Kind zum Abschluss noch sein Gedicht auswendig und sinntragend betont vor der Klasse vortragen. Somit wurde am Ende jeder mit einer guten Note für die gelungene Präsentation belohnt!

Übrigens: Auch der Artikel selbst ist Teil einer Unter­richts­sequenz im Deutsch­unter­richt der 6. Jahr­gangs­stufe: Zum Thema ‚Bericht‘ haben die Schüler­/innen der Klasse 6c ge­mein­schaft­lich diesen Beitrag verfasst und sich darüber hinaus in einer Methode der Präsen­tation von Arbeits­ergeb­nissen geübt, die Teil unseres KOMPASS-Programms der Unterstufe am RWG ist – das Verfassen von eigenen Beiträgen für die Schulhomepage. [Bild: Bericht verfassen]

Vielen Dank, liebe Schüler/innen, für eure gelungene Mitarbeit!
S. Track