Schulleben

Wirtschaftlich handeln und konsumieren bzw. Nachhaltigkeit – KEIN WIDERSPRUCH!

Wir, die Schüler des wirtschaftswissenschaftlichen Zweiges der 10. Klassen, starteten ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Verbrauchergemeinschaft „Hamsterbacke“. Ziel des Vereins ist es regionale und ökologische Produkte in einem „Unverpackt-Laden“ zu einem angemessenen Preis anzubieten. Somit stellt er ein Paradebeispiel für die Anwendung nachhaltigen Wirtschaftens und Konsumierens dar.
Der Laden am Hohenzollernring 67 soll im Frühling eröffnen.

Nach der Kontaktaufnahme waren vier Mitglieder der Hamsterbacke am 13.12.19 in unserem Unterricht, um uns über den Verein und dessen verschiedene Themenbereiche, wie beispielsweise Marketing, Produzenten, Laden, IT und Bildung, zu informieren.

Je nach Interessen besteht für uns die Möglichkeit uns in verschiedene Gruppen einzuteilen in denen wir zum Beispiel Recherchearbeiten durchführen, einen Film drehen, bei der Gestaltung des Ladens helfen und bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.
Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Hamsterbacke!