Schulleben

Und was guckst du?

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages am 15. November 2019 und im Rahmen der Leseförderung des RWG entwickelte die Klasse 6d eine Ausstellung zu ihren spannenden und aben­teuer­reichen Lesetipps für die Unterstufe.

Jede Schülerin und jeder Schüler wählte dafür ein Buch aus und legte zu diesem ein individuelles „Guckloch“ an. Unter der Zielsetzung, das ausgewählte Buch möglichst anschaulich und Leselust weckend zu gestalten, malten und bastelten, schrieben und tobten sich die Schülerinnen und Schüler kreativ aus. So skizzierten sie beispielsweise den Inhalt, die thematischen Schwerpunkte und die Protagonisten ihrer in den Unterricht mitgebrachten literarischen Werke. Den Kern jedes Gucklochs bildet dabei die Auswahl und künstlerische Gestaltung einer Szene, eines markanten Gegenstandes oder einer Hauptperson im „Guckloch“ auf der Titelseite des individuell angefertigten „Büchleins zum Buch“. Ein persönliches Fazit in Form einer Bewertung und einer Leseempfehlung rundet jede Schülerarbeit ab. Am Ende des Projektes offenbart sich eine bunte Vielfalt aus Kinder- und Jugendromanen, die von Fantasy über historische Romane und Adoleszenzliteratur zu autobiographisch anmutenden Texten reicht.

Die Ausstellung wurde im Klassenzimmer der 6d aufgebaut, wird nach den Weihnachtsferien dann aber ins Lesende Klassenzimmer umziehen, um so jedem Unterstufenschüler und jeder Unterstufenschülerin als eine Anregung für neue Lesestoffe zu dienen.

StRefin A. Becher