Schulleben

Kunstpausen

Motive aus der klassischen Mythologie waren ein Thema der Kunstpausen.

Motive aus der klassischen Mythologie waren ein Thema der Kunstpausen.

In unregelmäßigen Abständen findenden am RWg Kunstpausen statt: schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Jahrgangsstufen präsentieren ihre aktuellen Arbeiten der Schulöffentlichkeit.

Dies geschieht durch einzelne Klassen, in der Regel aber klassen- und manchmal auch themenübergreifend. Wenn eine Kunstpause angesagt ist, dann wird die Tür der „Blauen Grotte“ – so heißt der Werkraum im Altbaukeller des RWG – geöffnet und die Mitschüler können eine meist zwei Pausen lange Ausstellung bewundern.

So erhält die gesamte Schülerschaft die Gelegenheit, am „Kunstleben“ des RWG teilzuhaben. Sie lernen, sich der Kritik durch andere zu stellen, und werden selbst Kunstkritiker, wenn sie die Werke ihrer Mitschüler betrachten und diskutieren. Dieser Diskurs beflügelt die eigenen kreativen Ideen – Kunst entsteht aus Kunst.