Schulleben

Malheur im Wellnesshotel

2013HotelMalheurwebViel zu lachen gab es bei der Aufführung des Theaterstücks der Schulspielgruppe der 8., 9. und10. Klasse. „Grand Malheur“ hieß das Stück, das die Schülerinnen aufführten, und in der Tat gab es allerhand Missverständnisse und größere und kleinere Katastrophen, die sich zum Schluss, wie es sich für die Komödie gehört, in Wohlgefallen auflösten. Schauplatz war das Wellnesshotel „Faltenburg“, wo die Verwaltungsangestellte Sabine vom Aufsichtsrat des Kur- und Wellnesshotels eingestellt worden ist, um den Machenschaften des Hotel-Direktors Kowalski auf den Grund zu gehen. Um dieser Arbeit nachgehen zu können, verordnet sie ihrem Vater, einem vergnügungssüchtigen Schlitzohr, einen Aufenthalt in dem Hotel. Der blüht hier erst richtig auf, ebenso wie zwei ältere Damen und ein reicher Kurgast, in den sich die resolute Putzfrau Elli verguckt hat. Dies alles bot genügend Gelegenheiten für herzhafte Lacher im Publikum, das am Ende die Schauspieler mit einem herzhaften Applaus für die spritzige Vorführung belohnte.