Schulleben

Die Gäste aus Prag hatten viel zu sehen

Stellvertretender Schulleiter Christian Ströhla (rechts) hieß die Gäste aus Prag willkommen.

Gäste aus der Partnerschule Gymnazium-Nad-Kavalirkou besuchten unsere Schule. Sie kamen im Rahmen des Schüleraustausch mit Prag.

Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und liegt an der Moldau. Bayreuth ist eine Stadt an Roten Main im deutschen Bundesland Bayern. Die „Stadt der hundert Türme“ ist bekannt für den Altstädter Ring mit bunten Barockgebäuden und gotischen Kirchen. Im Stadtzentrum der Rotmainmetropole befinden sich das Richard-Wagner-Museum im ehemaligen Wohnhaus der Villa Wahnfried und in seinem Herzen das Richard-Wagner-Gymnasium, welches in der vergangenen Woche Besuch von 15 Schülerinnen und Schülern seiner Partnerschule dem Gymnazium-Nad-Kavalirkou Prag 5 erhielt.

Die Austauschschüler übten die gegenseitige Kommunikation.

Bereits am ersten Tag erhielten die Gastgeber aus den Klassen 7-10 und ihre Gäste eine Sprachanimation von der Organisation Tandem, in deren Rahmen sie sich auf vielfältige Weise kennen lernen konnten. Es wurden Portraits gezeichnet und die Schüler unterhielten sich z.B. über Lieblingsmusik, Haustiere, Mahlzeiten und Hobbys. Ein Opernhausbesuch in Bayreuth und ein anschließender Stadtrundgang durch die fränkische Metropole verschafften der sympathischen Gruppe aus Tschechien einen ersten Einblick in die Kunst und Kultur.

Die Prager Gäste besuchten Nürnberg.

Fahrten nach Nürnberg ins Dokumentationszentrum und zur Bamberger Residenz mit Dombergführung und Einkehr beim „Schlenkerla“ mit anschließendem Bratwurstessen sowie ein gemeinsames Pizzabacken in unserer Schulküche stellten weitere Weichen für den Einblick in das Leben in Franken.

Gute Stimmung herrschte auf dem Pausenhof zwischen Gästen und Gastgebern.

Nach einem Wochenende mit Unternehmungen in den Familien bei herrlichem Sonnenschein verließen uns die neugewonnenen Freunde. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen Ende Mai in Prag.

Gerdes