Schulleben

„Auf die Plätze – fertig – los!“

Bei schönem Sonnenschein kam Beach-Atmosphäre auf.

Es war wieder so weit, die alljährlichen Bundesjugendspiele standen an. Bei herrlichem Wetter fand sich nahezu die ganze RWG-Familie am BTS-Platz ein, um sich in den verschiedensten Disziplinen zu messen oder um zu helfen.

Weitsprung ist eine der klassischen Disziplinen für die Jugendspiele.

Die Schülerinnen der Klassen fünf bis acht traten in den regulären Disziplinen im Weitsprung, Sprint und Wurf gegeneinander an, die Siebt- und Achtklässler absolvierten zusätzlich noch einen Hindernisparcours. Die Zwischenpausen wurden entweder zum Verschnaufen genutzt oder an einer der Spielstationen verbracht. Dabei unterstützten die zehnten Klassen das Sportlehrer-Organisationsteam, wo sie konnten, vielen Dank an dieser Stelle noch einmal dafür.

Beim Wurf kommt es auch auf die richtige Technik an.

Parallel dazu kam für die neunten Klassen auf dem Beachplatz bei tollem Wetter richtiges „summer feeling“ auf, denn auf sie wartete ihr Beachvolleyball-Turnier. Bei guter Musik und Strandflair kämpften sie um jeden Ball und lieferten sich faire Spiele.

Zu den Jugendspielen gehört auch, dass man in der Klasse zusammensitzt.

Für ausreichende Stärkung und Durstlöscher sorgte den Vormittag über die Q11 mit ihren Fitnesspaketen. Aufgrund der heißen Temperaturen wurde jedoch ihr Eisverkauf zum absoluten Renner.

Den krönenden Abschluss der Wettkämpfe bildeten die Staffeln der verschiedenen Jahrgangsstufen, bei denen sich die schnellsten Mädels und Jungs einer Klasse mit ihren Gegnern maßen. Unter lauten Anfeuerungsrufen gab jeder sein Bestes und besonders bei der Übergabe der Staffelhölzerwar die Spannung groß!

Am Ende wurden die besten Leistungen bei der Siegerehrung gewürdigt und mit Preisen belohnt.

Die besten Sport-Mädchen des RWG.

Unsere Schulsiegerinnen sind:
1. Isabella Lettieri (5a)
2. Kira Scheidig (7b)
3. Franziska Dillinger (7a)

Die Schulsieger bei den Jungen.

Schulsieger:
1. Aslan Cecenov (6c)
2. Jan Deinzer (7c)
3. Christopher Schuster (6c)

Ergebnisse des Hindernisparcours 7. und 8. Klassen:
1. 7d 1. 8c
2. 7b 2. 8a
3. 7c 3. 8b
4. 7a

Bei den Sprints gab jeder sein Bestes.

Staffelsieger:
5c männlich und weiblich
6c männlich und weiblich
7c weiblich, 7b männlich
8b weiblich, 8c männlich

Beachvolleyball Sieger:
Gruppe A (Mädchen): 9c
Gruppe B (Jungen I + Mixed I): 9c
Gruppe C (Jungen II + Mixed II): 9e
Gesamtturniersieger: 9c (Jungs)
Sieger der Zweiten: 9d (mixed)

Annika Keyser