Schulleben

Die Ausbildungs- und Studienmesse 2017 in Bayreuth

Am 30. September fand in der Oberfrankenhalle die alljährliche Berufsmesse, zur Orientierung und Informationsmöglichkeit für Schüler und angehende Auszubildende, statt.

Wie jedes Jahr war der Andrang groß, da sich sämtliche Schüler Bayreuths, unabhängig von ihrer Schule, ein Bild von ihren Zukunftschancen und Berufsangeboten in ganz Deutschland machen wollten.

Die Messe beinhaltete sehr viele verschiedene Stände. Dabei war von Studium, Ausbildung oder auch dualem Studium alles vertreten, und innerhalb dieser Auswahlmöglichkeiten stellten sich die unterschiedlichen Berufsfelder vor.

Bei jedem Stand konnte man bei Interesse ein Gespräch mit den Vertretern des Unternehmens führen, um einen besseren Eindruck, von denen im Beruf beinhalteten Aufgaben und Tätigkeiten zu bekommen. Dabei waren alle Beteiligten sehr höflich und geduldig und nahmen sich Zeit für alle Fragen und Unklarheiten.

Abgesehen von der großen Berufsvielfalt und den unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten, die man auf der Messe kennen lernen konnte, lohnte sich der Besuch insofern, dass man auch Informationen zu bisher eher unbekannten Berufen erfahren konnte.

Eine besondere Hilfe waren die jungen Auszubildenden, die ganz persönliche Eindrücke schildern konnten, und eine ehrliche Meinung zu ihrer Berufswahl gaben; da diese eben gerade erst in ein Job-Feld eingestiegen waren und deswegen ihre frischen Erfahrungen teilten.

Wer sich also über Möglichkeiten nach dem Abitur interessiert, sollte die Ausbildungs- und Studienmesse besuchen, auch, da es zum Nachlesen für daheim ausführliche und informative Flyer gibt, die dem einen oder anderen bestimmt einige Denkanstöße bringen.

Amelie Rohmer (Q11)