Schulleben

Ein Tag für die Begabten

Am Ende des Tages gab es bei allen Teilnehmern zufriedene Gesichter – und eine Urkunde.

Vier Schülerinnen und ein Schüler der 6. Jahrgangsstufe machten sich gemeinsam mit Frau Scriba auf zum Kleinen Tag der Begabtenförderung.

Dort konnte man zwischen verschiedenen interessanten Workshops wählen, in denen man sich mit anderen Kursteilnehmern und einer Lehrkraft zum Thema auseinandersetzte. Manche Kurse fanden auch außerhalb des MWG statt, das die Veranstaltung ausrichtete. Einige Schüler besuchten zum Beispiel den Nordbayerischen Kurier, gingen in der Studiobühne auf Erkundungstour oder forschten an der Universität. Aber auch die Arbeitsgruppen, die an der Schule blieben, hatten sich spannende Themen ausgesucht. So wurden zum Beispiel Einblicke in die chinesische Kultur und Sprache oder ein Schnupperkurs in Altgriechisch geboten. Auch für eine Mittagsverpflegung war gesorgt. Um 15.30 Uhr trafen sich alle Schüler und Lehrer wieder in der Aula und berichteten über ihre Aktivitäten.

Gegen 16 Uhr konnten alle Teilnehmer dann mit neuen Erfahrungen nach Hause gehen.

Kristin Breuer, 6b