Schulleben

Projekte für alle Jahrgangsstufen

Für die 10. Klassen ging es beim Projekttag um das Thema „Medien“.

An einer Vielzahl interessanter Projekte konnten sich die Jahrgangsstufen 5 bis 10 beim diesjährigen Projekttag zur Werteerziehung beteiligen.

So wurden die 10. Klassen unter dem Leitfach Wirtschaft und Recht im Rahmen der neuen Medienerziehung im Umgang mit dem Urheberrecht geschult. Experten vom Lehrstuhl für Zivilrecht der Universität hielten Workshops zum Urheberrecht im Internet und zur Patentverletzung. Einen Workshop zum Thema leitete auch eine Schülergruppe aus der 10. Klasse unter Leitung von Kamuran Feger. Hier wurde die Problematik an einem selbst gedrehten Film vorgeführt und besprochen.

Bewegung ist gut für den Stressabbau.

Für die 9. Klassen ging es um Stressbewältigung. Hier konnten die Schüler die Workshops Bodywork, Wushu, Progressive Muskelentspannung und Yoga durchlaufen.

Cocktails können auch ohne Alkohol ganz lecker sein.

Die 8. Klassen arbeiteten zum Thema Drogen. Hier stand in zwei Workshops das Thema Umgang mit Alkohol auf dem Programm. In einem Planspiel konnten die Schüler ihr Verhalten im Umgang mit der Droge spielerisch aufarbeiten. Beliebt war auch die Station, bei der gezeigt wurde, wie man antialkoholische Getränke herstellt. Bei einer anderen Station ging es um Drogenprävention. Ein Betroffener berichtete von seinen Erfahrungen mit Drogen und es wurde die Therapieeinrichtung „Fazenda da Esperança“ vorgestellt. [mehr…].

Mit einer Feder zu schreiben ist eine ganz neue Erfahrung.

Die 7. Klassen konnten bei einer Zeitreise in ferne Welten vor Ort zwei Museen besuchen und im Neuen Schloss ihr Wissen zum Absolutismus in Bayreuth erweitern. Hier gab es die Workshops „Wilhelmines Welt entdecken“ und „Mit Brief und Siegel – Kommunikation am Hofe im 18. Jahrhundert“. Mit einem Federkiel ausgerüstet, konnten die Schüler erleben, wie es sich anfühlte, zu früheren Zeiten einen Text zu Papier zu bringen. Im Historischen Museum konnte man Geschichte hautnah erleben bei den Workshops: „Wer bin ich? – Historische Personen an Wilhelmines Hof und ihr Facebook-Profil“ und „Wilhelmine, Markgraf Christian und Co auf Facebook“.

Auch die sechsten Klassen befassten sich mit den Gefahren der Medien.

Die 6. Klassen durchliefen im Rahmen der in der Unterstufe neu gebildeten Kompass-Ausbildung Workshops zur neuen Medienbildung. „Rollenspiel bei Fehlverhalten mit modernen Medien“, „Medienführerschein auf mebis“ und „ Kommunikationsregeln mit modernen Medien und sicheres Passwort“ waren die Themen.

Die Projekte der 5. Klassen waren aus dem Programm der im Rahmen der in der Unterstufe neu gebildeten KOMPASS-Ausbildung entnommen. Bei KOMPASS-Projekt unserer Schule geht es darum, dass die Schüler der fünften Klasse sich leichter am Gymnasium zurechtfinden [mehr…]