Schulleben

Das RWG steht im Tennis-Bezirksfinale der Mädchen II in Memmelsdorf

Finale oho, sangen die Tennis-Mädels des Richard-Wagner-Gymnasium Bayreuth nach ihrem 6:3 Halbfinalsieg gegen das WWG.

Am 1. Juni wurde das Bezirkshalbfinale im Tennis der Mädchen II ausgespielt. Hierbei trat das RWG gegen das WWG an. In den sechs Einzeln stellte sich schnell heraus, dass es ein spannender Spieltag werden wird.

Als erste Siegerin ging Susan Maisel, die an Nummer zwei gesetzte Spielerin des RWG, vom Platz. Mit einer hervorragenden Leistung von 6:2/6:0 holte sie sich einen schnellen Sieg. Auch Milena Herko, die an fünf gesetzt war, gewann deutlich mit 6:1/6:3. Den dritten Punkt in den Einzeln holte Romana Hoffmann für das RWG. Die an vier gesetzte Spielerin musste den ersten Satz noch mit 4:6 an ihre Gegenspielerin abgeben, kämpfte sich aber anschließend in einem spannenden Spiel ins Match zurück und gewann im zweiten Satz mit 6:1 und den Match-Tie-Break mit 10:4. Antonia Meinhardt und Liana Karpow hatten in den Einzeln leider Pech und hatten jeweils im Match-Tie-Break das Nachsehen. Somit stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Der Plan des RWG Teams ging mit der richtigen Doppelaufstellung auf. Im ersten Doppel spielten die an eins und zwei gesetzten Spielerinnen Antonia Meinhardt und Susan Maisel, die souverän einen weiteren Punkt für ihre Mannschaft erspielen konnten. Auch die anderen beiden Doppel waren ihren Gegenspielerinnen überlegen und so wurden alle drei Doppel gewonnen. Liana Karpow gewann das zweite Doppel gemeinsam mit Sophia Hanke 1:6/6:1/10:8 Ebenso konnte das dritte Doppel mit Romana Hofmann und Milena Herko einen weiteren Punkt zum Sieg beisteuern. Sie ließen ihren Gegnerinnen mit 6:2 und 6:2 keine Chance.

Herzlichen Glückwunsch an unser Siegerteam und viel Erfolg am 22. Juni im Finale in Memmelsdorf.