Schulleben

Die EU nach dem Brexit

Peter Bauch von der Hans-Seidel-Stiftung informierte über den Brexit.

Die SchülerInnen der Wirtschaft- und Sozialkundekurse der Jahrgangstufen 11 und 12 wurden auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung von Peter Bauch, einem ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeiter des Deutschen Bundestags, kompetent und unterhaltend informiert.

Mit großer Eindringlichkeit vermittelte er die Bedeutung der EU für Frieden und Wohlstand. Er warnte vor einem Zerfall und das damit verbundene Zurückfallen auf die Situation um 1900 und danach. Gerade in Zeiten nationalistischer Bestrebungen in einigen Mitgliedsländern und den politischen Situationen in der Türkei, in Russland und den USA sei Desinteresse oder einseitige Kritik an der EU gefährlich.

Er ermutigte die SchülerInnen zu Engagement statt Passivität. Die vielen Einwände und Fragen der Jugendlichen zeugten von großem Interesse für dieses höchst aktuelle Thema.