Schulgeschichte

Die Bilderserie aus dem Schuljahr 1919/20

Nach Kriegsende, im Schuljahr 1919/20, nimmt ein Photograph in der Schule eine Bilderserie auf, einige der Photos sind erhalten. Warum die Bilder entstanden sind, kann nicht mehr festgestellt werden. Die Gründe sind vermutlich die gleichen wie heute: Der Anbruch einer neuen Zeit soll dokumentiert werden, die Schule erhält ein günstiges Angebot, die Bilder sollen zur Selbstdarstellung und für Werbezwecke verwendet werden. Daher werfen sich Lehrer und Schüler in Schale, die Bilder werden sorgfältig arrangiert, die Schule führt ihre moderne Ausstattung mit den neuzeitlichen Unterrichtsmitteln vor. – Die Gaslampen an der Decke werden in diesen Schuljahren gegen elektrische Glühbirnen ausgetauscht.

Naturkunde-Unterricht mit Lehrer Pfaffenberger in der Klasse 1a. Auf dem Bild wird auch das Prunkstück der biologischen Sammlung präsentiert, der ausgestopfte Schuldachs.

Geographie-Unterricht in der dritten Klasse, Hauptlehrer Guttenberger mit Wandkarte und Zeigestab

Dr. Scheidel im Physik-Saal mit der fünften Klasse, links neben der Tafel ein beeindruckender elektrischer Apparat

Singstunde im Musiksaal, am Flügel Lehrer Völk

Im Zeichensaal bei Fräulein Birnstein

Direktor Pauli (rechts) mit der 10. Klasse in der Aula